Silvesterschießen mit Rekordbeteiligung

steinfurther_schuetzen_2015

Siegerehrung bei den Steinfurther Schützen mit (v.l.) Gerd Wölflick, Rainer Volp, Bernhard Fend, Burkhard Gärtner, Uwe Galster, Andre Baars und Norbert Sulzer.

Sehr gut besucht war das vereinsinterne Silvesterschießen der Steinfurther Schützen. Mit 19 Akteuren und 139 Starts konnte der 1. Vorsitzende und Schießleiter Bernhard Fend einen neuen Teilnehmerrekord vermelden. Das neue Vereinsmitglied Uwe Galster trug sich gleich bei seinem ersten Silvesterschießen in die Siegerlisten ein. Mit 90 Ringen gewann er das Schießen mit dem Ordonnanzgewehr vor Jochen Irmer (83) und Gerd Wölflick (79). Mit dem Jagdgewehr erzielte Bernhard Fend das beste Ergebnis von 95 Ringen vor Norbert Sulzer (87) und Burkhard Gärtner (82). Bernhard Fend war auch bester Schütze mit der großkalibrigen Kurzwaffe. In dieser Disziplin siegte er mit 126 Ringen vor Rainer Volp (118) und Andre Baars (110), ebenfalls neu im Verein. Den Kombinations-Wanderpokal sicherte sich Bernhard Fend mit 293 Ringen vor Norbert Sulzer (259) und Rainer Volp (242). Die Siegerehrung wurde unmittelbar nach Abschluss der Durchgänge von Bernhard Fend und und dem 2. Vorsitzenden Burkhard Gärtner vorgenommen.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.